Argang

Find people who share your values, and you'll conquer the world together.

John D. Ratzenberger

Projekte

Veröffentlichungen

"The case for basic human needs in coaching: A neuroscientific perspective - The SCOAP Coach Theory". The Coaching Psychologist 10 (1), 7-16, 2014 (mit Andreas Habermacher und Theo Peters).

"Neuroleadership - Grundlagen, Konzepte, Beispiele", 2. Auflage, Gabler, 2014 (mit Theo Peters).

"Neuroleadership - Personalführung nach neurowissenschaftlichen Grundbedürfnissen", in: Verantwortliches Wirtschaften - Nachhaltigkeit in der Betriebswirtschaftslehre, Nomos, 2014 (mit Theo Peters).

"Neuroleadership vs. Gehirndoping - Bedürfnis-Checkliste statt zweifelhafter Medikamente.“ Zeitschrift für Führung und Organisation, 06/2013 (82), 412-413.

"Neuroleadership - A Journey Through the Brain for Business Leaders", Springer, 2013 (mit Andreas Habermacher und Theo Peters).

"Gute Führungsarbeit ist im Wettbewerb um die besten Mitarbeiter ein klarer Vorteil". Energie & Karriere Magazin, 03/2013, 22-23 (mit Theo Peters).

"Neuroleadership - Wie unser Menschenbild die Mitarbeiterführung verändert". Personalmanager 10/2012, 20-23 (mit Theo Peters).

"Mitarbeiter führen heißt Gehirne führen". Personalwirtschaft, 05/2012, 67-69 (mit Theo Peters).

"Der Brain-directed Man - Warum Neuroleadership für Personalmanager ein Muss ist." Personalmanagement Kongress E-Journal 1(1), 6-7, 2012 (mit Theo Peters).

"Neuroleadership - Grundlagen, Konzepte, Beispiele", Gabler, 2011 (mit Theo Peters).
"SCOAP als Bedürfnistheorie für das Neuromarketing", in: Internationale Trends in der Markenkommunikation - Was Globalisierung, neue Medien und Nachhaltigkeit erfordern (Hrsg.: Anabel Ternès & Ian Towers), Springer Gabler, 2014 (mit Andreas Habermacher und Theo Peters).

"Das Gehirn, Entscheidungen und Unconscious Bias". Charta der Vielfalt: Vielfalt erkennen - Strategien für einen sensiblen Umgang mit unbewussten Vorurteilen, 05/2014, 21-28 (mit Andreas Habermacher und Theo Peters).

"Buchrezension <>". Personalführung, 09/2013, 82-83.

"Improving Human Cognitive Processing by Applying Accessibility Standards for Information and Communication Technology", in: Dwivdei, Y. K. (Hrsg.): Int. Federation for Information Processing 2013, Springer, 555-565 (mit Daryoush D. Vaziri).
"Mimikmeditation zur Stressregulation". CO’MED - Fachmagazin für Complementär-Medizin 21 (4): 46-47, 2015 (mit Michael Meudt und Theo Peters).

"Beitrag von inhaltlich gestalteten Arbeitspausen für das betriebliche Gesundheitsmanagement". CO’MED - Fachmagazin für Complementär-Medizin 20 (11): 45-49, 2014 (mit Joachim Prinz, Theo Peters und Axel Kowalski).

"Arbeitspausen als nachhaltige Investition in das Humankapital", in: Verantwortliches Wirtschaften - Nachhaltigkeit in der Betriebswirtschaftslehre, Nomos, 2014 (mit Theo Peters, Joachim Prinz und André Scholz).

"Betriebliches Gesundheitsmanagement: audio-visuelle Entspannung kann Krankenstand senken". CO’MED - Fachmagazin für Complementär-Medizin 19 (4): 40-43, 2013 (mit Theo Peters und Matthias Kohl).

Lebenslauf

seit 2013:
Externer Doktorand am Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Universität-Duisburg-Essen
2012 – 2014:
Fernstudium “The Neuroscience of Leadership”, Neuroleadership Institute (Australien) und Middlesex University of London (England), Abschluss: Post Graduate Certificate
2010 – 2012:
Studium der Betriebswirtschaftslehre, Mercator School of Management, Universität Duisburg-Essen und Aalto School of Economics (Finnland), Abschluss: Master of Science
2007 – 2010:
Studium der Wirtschaftswissenschaften, Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Campus Sankt Augustin und Hochschule FHS St.Gallen (Schweiz), Abschluss: Bachelor of Science
Young Talent Award 2013 der German Graduate School (GGS): Auszeichnung für Arbeiten im Bereich Human Capital (1. Platz)
Young Talent Award 2012 der German Graduate School (GGS): Auszeichnung für Arbeiten im Bereich Professional Services Firms (3. Platz)
Innovact Campus Award 2012 (EU Kommission): Finalist im Wettbewerb für innovative Geschäftsideen
Bachelor Preis 2011 der Deutschen Gesellschaft für Personalführung (DGFP): Auszeichnung für eine der Top 10 Bachelorarbeiten im Bereich Personal
WiWi-Talents Hochbegabtenprogramm 2010/2011: Auszeichnung begabter Management-Nachwuchskräfte

Stipendien

Neuroleadership Institute: Vollstipendium des Fernstudiums “The Neuroscience of Leadership” (Post Graduate)
Deutschlandstipendium von der Grillo Werke AG, Duisburg
NRW-Stipendium von der Deutschen Postbank AG, Bonn
KPMG AG, Düsseldorf: Management Consulting, People & Change (2011)
Detecon Consulting, Bonn: Information & Technology (2010)
Detecon Consulting, Bonn: Strategy & Marketing (2009)